Praxisfinanzierung

In einer Zahnarztpraxis müssen nicht nur die laufenden Personal- und Sachkosten getragen, sondern auch Investitionen in die Praxiseinrichtung, die dentaltechnische Ausstattung und in die Entwicklung der Praxisangehörigen getätigt werden. Gerade wenn eine Praxis noch nicht lange besteht, sind in der Regel noch keine hohen Erträge erwirtschaftet und das verfügbare Eigenkapital reicht für den Umfang geplanter Investitionen nicht aus. Eine zu dünne Eigenkapitaldecke kann auch die Liquidität der Praxis gefährden. Oberstes Ziel der Praxisfinanzierung ist es daher, das finanzielle Gleichgewicht der Praxis zu erreichen und zu erhalten.

Liquiditätsregel Nr.1: Liquidität geht vor Rentabilität

Sie wissen nicht, in welchem Umfang ich Sie beim Thema Praxiscontrolling; Praxismanagement unterstützen kann? Nehmen Sie den Erstkontakt per Email auf. Gemeinsam erarbeiten wir den Bedarf an Unterstützung. mail@nicolegaus.de

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: